Präsident-Direktor-und-Minister

Ministerin Teresa Bellanova lobt die Pontine-Lieferkette

Berlin Fruit Logistics 2020schließt heute ab. am Stand des Pontinischen Gebiets, die Ministerin für Landwirtschaft und Ernährung Teresa Bellanova:“Agro Pontino kann ein Modell für das italienische System werden”

“Agro Pontino, kann ein Modell werden, ein Maßstab für Italien.” Das sagt die Ministerin für Landwirtschaft, Ernährung und Forsten Theresa Bellanova am Stand der Rural And Artisan Cash of agro Pontino,bei der Berlin Fruit Logistics 2020, am Rande des Treffens mit den Genossenschaften der Provinz Latina in Anwesenheit der Führer der Rural Bank und dem Präsidenten der Provinz Latina, Carlo Medici. Präsident Maurizio Manfrin und General Manager Gilberto Cesandri stellten dem Minister das Projekt “Agro Pontino from Marsh to Resource”vor, das darauf abzielt, eine starke Identität der Lieferkette zu schaffen. “Latein”, so der Minister gegenüber den Pontine-Produzenten, “ist eine ausgezeichnete Realität wie so viele in Italien. Wir müssen uns vernetzen und daran arbeiten, ein System zu schaffen, das unsere Qualitätsproduktionen unterstützt und schützt.” Sie fügte hinzu: “Die Regierung arbeitet daran, einen Katastrophenfonds der Gemeinschaft bereitzustellen. Es handelt sich um eine Aktionslinie, die in das grüne Abkommen aufgenommen werden muss. Denn Europa kann den Unternehmen nicht helfen, wenn sie geschlossen sind, aber wenn sie es wirklich brauchen.” Abschließend die Forderung nach einer Fortsetzung der Qualitätsproduktion:“Wir haben eine Allianz mit den Verbrauchern geschlossen, damit die Qualität der mediterranen Ernährung den Produktionen der vielen italienischen Lieferketten den richtigen Wert gibt. Fahren Sie auf diesem Weg fort.”

Es entspricht den Worten des Regierungsvertreters, der Der Präsident der Provinz Latina Carlo Medici, der betont: “Die Provinz Latina wird alle Projekte unterstützen, die Netzwerke innerhalb des Territoriums schaffen und in der Lage sind, alle Bereiche unserer Exzellenz, sowohl den Tourismus als auch die Nahrungsmittelindustrie, zu verbessern. Nur so kann man wirklich wettbewerbsfähig werden.”

“Nach einer durchdachten ersten Phase, wie alle Projekte, die Seele und Ideen haben, glaube ich, dass dieses Jahr einen zweiten und neuen Zyklus beginnen kann”, sagt Präsident Maurizio Manfrin. In der Tat können wir den Einbruch, die Beteiligung und das Teilen, die uns in den letzten vier Jahren begleitet haben, als beendet betrachten. Von hier aus, im Jahr 2020, starten wir für ein neues Projekt, das, wie ich hoffe, in den nächsten fünf Jahren die Marke Agro Pontino, eine Marke, die nicht nur in Italien anerkannt und geschätzt wird, machen kann.

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Werte zu Schaffen zugunsten des kooperativen Gefüges unseres Territoriums und aller Produzenten zu schaffen, die bereit sind, aktive Protagonisten zu sein.” “In diesem Jahr”, betont Geschäftsführer Gilberto Cesandri, “fühle ich mich in der Vergangenheit noch mehr für die Teilnahme an der Berliner Obstlogistik interessiert. Dies bestätigt, dass unsere Vision vor ein paar Jahren, als wir den Weg der Internationalisierung eingeschlagen haben, richtig war.

Heute atmen wir auf Seiten der Genossenschaften das Vergnügen, sich an einem gemeinsamen Projekt zu beteiligen. Deshalb sind wir mit Stolz als Partner mit ihnen, um die Initiativen, die lokale Unternehmer ergreifen, zu erleichtern und zu unterstützen und die neuen Herausforderungen besser anzugehen.”

In Berlin gibt es dieser Tage auch eine Task Force von ICCREA Banca Enterprise, Rippe der Bankengruppe ICCREA Genossenschaftskredit, die dem Geschäftssektor folgt. Carmine Daniele, Head of Area BCC Centro Sud, kommentiert die Abspanne der Messe: “Die Präsenz von ICCREA BankEnterprise bei dieser wichtigen Veranstaltung ist ein deutliches Zeichen für die Unterstützung, die Sie kleinen und mittleren Unternehmen bieten möchten. ICCREA Banking Group.”

Carmine-Daniele-Responsible-Area-BCC-Central-South
Carmine-Daniele-Responsible-Area-BCC-Central-South

Die Pontine-Lieferkette ist weiblich

Berlin feiert Global Woman Fresh, den Weltverband der Obst- und Gemüsefrauen, der vor anderthalb Jahren gegründet wurde, als Julie Escobar, Monica Bratuti und Viviane Schappo

Lesen